Mittelschule Veitshöchheim

Günterslebener Str. 41 - 97209 Veitshöchheim - Tel. 0931 452326-0

Corona-Hinweis

Liebe Eltern,

wegen der Corona-Situation kann es kurzfristig zu Änderungen im Unterrichtsablauf kommen. Wir versuchen, Sie so schnell wie möglich zu informieren. Haben Sie aber bitte Verständnis, dass Informationen von höherer Stelle auch die Schulleitung nicht immer rechtzeitig erreichen. Dennoch bemühen wir uns um einen effektiven und reibungslosen Schulbetrieb.

Aufgrund der aktuellen Lage ist das Tragen der Masken auf dem Schulgelände und in den Klassenzimmern verpflichtend!

Die Schulleitung

Trotz Corona-Pandemie: Vielfältige berufliche oder schulische Anschlussmöglichkeiten für Absolventen der Mittelschule Veitshöchheim

Artikel mit Bildern auf Veitshöchheim Blog

 

Endlich geschafft: Ausdauer, Einsatz und Zielstrebigkeit haben sich gelohnt. Mit dem Zeugnis über den Mittleren oder dem Qualifizierenden Abschluss erhielten die 43 Absolventen an der Veitshöchheimer Mittelschule ein anerkanntes Qualitätssiegel, das ihnen nun vielfältige berufliche Chancen und weitere schulische Anschlussmöglichkeiten eröffnet.

Leistungswille, Anstrengungsbereitschaft und Durchhaltevermögen bildeten nach den Worten von Rektor Otto Eisner das Fundament für den Erfolg der Abschlussschüler.

M-Klassen

In der M10 des Klasslehrers Christian König haben 26 von 27 Schüler den Mittleren Schulabschuss erreicht, davon einer mit der Note "Sehr gut" und elf mit der Note "Gut". Klassenbester war mit 1,00 Notendurchschnitt Leon Heidingsfelder.

Dass die Mittelschule eine weiterführende Schule im wahrsten Sinne des Wortes ist, zeigt sich laut Rektor Otto Eisner auch darin, dass eine Reihe Abschlussschüler an die Fachoberschule und sogar ans Gymnasium wechseln wollen. Die anderen Schüler würden qualitativ hochwertige Ausbildungsberufe in Handwerk, Industrie und im Dienstleistungsbereich anstreben.

Diese Zahlen würden zeigen, dass man mit einem Mittlere-Reife-Zeugnis der Mittelschule auf dem Ausbildungsmarkt hervorragende Chancen hat; nicht gleichartig, aber gleichwertig zum Realschulabschluss. Die Betriebe würden die Leistungen der Mittelschüler anerkennen.

Regelklasse und Deutschklasse

20 Schüler aus der neunten Regelklasse der Klasslehrerin Claudia Volk und vier Schüler der Deutschklasse 7 - 9 traten bei der Qualiprüfung an. 16 von ihnen bestanden den Quali und die anderen acht den erfolgreichen Mittelschulabschluss.

Klassenbeste sind aus der 9b mit dem Durchschnitt 1,9 Manarddin Alnoame, mit 2,0 Ryan Hall und mit 2,1 Lisa Nötzold. Auch diese Schüler konnten größtenteils Ausbildungsverträge in Handwerk, Industrie und Dienstleistungsbereich abschließen. Zwei Schüler wechseln mit ihrem guten Abschluss in die M 10 der Mittelschule.

Das Klassenlehrerprinzip und die hervorragend ausgebildeten Fachlehrer trugen wesentlich dazu bei, dass die Schüler bestens auf die Prüfungen vorbereitet waren und trotz Corona-Bedingungen diese schulischen Erfolge erzielen konnten.

Zum Erfolg der Mittelschule im letzten Schuljahr, so Eisner, hätten aber nicht nur die Lehrkräfte, sondern mit zusätzlichen Stützmaßnahmen auch das zur Schule gehörige Team von pädagogischen Fachkräften der Ganztagsschule, der Jugendsozialarbeit und der Kompetenzwerkstatt beigetragen.

Grundvoraussetzung des schulischen Erfolgs seien auch die hervorragenden räumlichen und organisatorischen Voraussetzungen in Veitshöchheim: ein schönes Schulhaus, gute ausgestattete Klassen- und Fachräume in allen Bereichen. Dies sei vor allem dem Sachaufwandsträger, der Gemeinde Veitshöchheim, zu verdanken.

Gelobt wird auch die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat und die hilfreiche Unterstützung durch externe Partner wie den Förderverein der Schule, der Bundesagentur für Arbeit, der Handwerk-Service-GmbH und einer Vielzahl von Betrieben in der Umgebung, die trotz des vermehrten Arbeitsaufwands den Schülern Praktikumsplätze zur Verfügung stellten.

Der Elternbeiratsvorsitzende Marc Bertignoll empfahl den Schülern, stolz auf das erreichte Ergebn

In diesem Schuljahr wurden an der Veitshöchheimer Mittelschule rund 260 Schüler in zwölf Klassen unterrichtet. Davon kommen 106 aus Veitshöchheim, 62 aus Güntersleben, 52 aus Thüngersheim und 40 sind Gastschüler. Dem M-Zug gehören in den Klassen sieben bis zehn 107 Schüler an.
Autor: Dieter Gürz