Mittelschule Veitshöchheim - Günterslebener Str. 41 - 97209 Veitshöchheim - Tel. 0931 452326-0, Fax -93 - Mail: sekretariat@mittelschule-vhh.de

Girls- and Boysday am 25.04.2024

Auch in diesem Schuljahr wurde der Girls- and-Boysday genutzt, um den Schülerinnen und
Schülern der 7. Klasse eine klischeefreie Berufsorientierung zu ermöglichen.


So verbrachten alle Mädchen der Jahrgangsstufe einen Tag im Klempnermuseum in Karlstadt
und konnten sich kreativ und handwerklich mit dem Material Metall ausprobieren. Es wurde
geklopft, gehämmert und genietet und am Ende konnte jede Schülerin ihre Werkstücke mit
nach Hause nehmen. Das Team des Kupfermuseums verköstigte alle mit jeder Menge Pizza
und Getränken. Beim gemütlichen Zusammensein wurde die Geschichte des Museums
erzählt und die beiden Anleiter berichteten von ihren persönlichen und beruflichen
Erfahrungen als Spengler.
Ein Teil der Jungen aus den 7. Klassen besuchte die Agentur für Arbeit in Würzburg. Der Tag
startete mit leckeren Popcorngeruch und nach einer Begrüßung wurden die Jungs in
Gruppen eingeteilt, um in einer Rallye einen Einblick in verschiedene Arbeitsbereiche zu
erhalten. Begleitet durch ehemalige Azubis durften die Schüler die Stationen Service Center,
Leistungsgewährung, Arbeitsvermittlung und Eingangsbereich kennen lernen. Während der
Pause wurden die Teilnehmer bestens mit Pizzaschnecken, Schinkenstangen, Butterbrezen,
Nussstangen, Popcorn und Schokocroissants versorgt. Am Ende der Veranstaltung kamen
nochmal alle Beteiligten zusammen, um das Erlebte zu reflektieren und eine Feedbackrunde
zu machen. Zudem erhielt jeder zusätzlich zu seiner Teilnahmebestätigung einen Sportbeutel
mit Allerlei nützlichen Materialien geschenkt. Es war ein sehr gelungener Einblick in die
Bereiche und die Leute waren super nett!
Der andere Teil der Jungen war im Seniorenzentrum St.
Hedwig in Veitshöchheim.
Nach einer kurzen und sehr freundlichen Begrüßung ging es auch schon gleich los. Die
Bewohner wurden warm eingepackt, saßen in ihren Rollstühlen und wurden dann von
Schülern in Richtung St. Vitus-Kirche gefahren. Dabei haben die Jungs bemerkt, dass schon
ein Bordstein ein großes Hindernis für Rollstuhlfahrer sein kann. Jetzt musste man schon
einmal den Rollstuhl drehen und rückwärts den Bordstein hinunterfahren.
Wir besuchten mit den Bewohnern die Kirche St. Vitus und bekamen auch eine Führung.
Anschließend ging es den gleichen Weg wieder zurück ins Seniorenzentrum.
Dort angekommen folgten noch die Besichtigung eines Zimmers, eine Gesprächsrunde, ein
Ballspiel mit allen zusammen und ein gemeinsames Mittagessen. Beim Mittagessen durften
unsere Jungs die Senioren bedienen, die sich darüber sehr freuten. Es gab leckere Spaghetti
und Salat.
Insgesamt war es ein sehr schöner Tag mit vielen neuen und tollen Erfahrungen.
Am Schluss wurden wir mit folgenden netten Worten verabschiedet:
"Nächstes Jahr dürft ihr gerne wiederkommen."

Autoren: Franziska Reumann, Manfred Müller, Sandra Eichelbrönner-Fickert

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind nötig für den Betrieb der Seite, Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.