Mittelschule Veitshöchheim

Günterslebener Str. 41 - 97209 Veitshöchheim - Tel. 0931 452326-0

Corona-Hinweis

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz von 113,4 im Landkreis Würzburg, findet auch vom 19. – 23.04.2021 in den Klassen 5 bis 8 Distanzunterricht statt. Der Online-Unterricht wird in gewohnter Weise fortgeführt. Die Schüler der Klassen 9 und 10 haben Wechselunterricht. Am Montag startet die Gruppe 1, am Dienstag Gruppe2.

 


Die Schüler der oben genannten Klassen dürfen nur teilnehmen, wenn sie sich der Testpflicht unterziehen. Zu Ihrer Information: in der zurückliegenden Woche haben sich 174 Mal Schüler selbst getestet, das läuft inzwischen ganz routiniert. Danke an alle, die durch diese Maßnahme zum Schutz der Schulfamilie beitragen.

 

Wenn Sie für Ihre Kinder eine Notbetreuung brauchen, melden Sie sich umgehend per Mail an der Schule unter sekretariat@mittelschule-vhh.de
Auch für diese Kinder gilt eine Testpflicht.

 

Mit freundlichen Grüßen
M. Winter, komm. Schulleiterin

Unter dem Menüreiter "Für Eltern" können Sie aktuelle Bekanntmachungen und Formblätter einsehen und herunterladen.

Adventsbasar an der Mittelschule Veitshöchheim

Geldübergabe an Pater Thomas Morus vor der SchuleDieses Jahr ist alles anders. Corona hat uns fest im Griff. Dennoch haben wir zusammengehalten und uns unser jährliches Projekt der 8. Klassen nicht nehmen lassen.
Da der Weihnachtsbasar im Veitshöchheim nicht stattfinden durfte, beschlossen die Schüler kurzerhand, einen eigenen digitalen Adventsbasar in der Schule abzuhalten. In den Fächern Wirtschaft, Technik und Soziales wurde nun fleißig gewerkt, gebacken und gestaltet. Heraus kam eine Vielfalt an tollen Produkten, die nun zum Kauf angeboten werden konnten.

Schüler stimmen über den Einsatz des Geldes abAuf der Homepage der Schule konnten sich Interessenten über das Angebot informieren und Ware bestellen. Die ganze Schulfamilie hat zum Gelingen dieses Projektes beigetragen. So wurde ein Gewinn von 677,00 € erzielt.
Nach reiflicher Überlegung wurde von den Schülern der 8. Klassen entschieden, das Geld an das Krankenhaus in Peramiho in Tansania zu spenden. Am Mittwoch, dem 17. März besuchte deshalb Bruder Thomas Morus von den Benediktinern in Münsterscharzach, die auch dieses Krankenhaus betreiben, unsere Schule und nahm das Geld entgegen.
Unsere Schüler können stolz auf sich sein.
Hier einige Stimmen von Schülern aus der 8. Jahrgangsstufe:
Das Geld wird für das Hospital verwendetFiona: Ich habe Zimtsterne gebacken und gelernt, dass man anderen in schwierigen Zeiten helfen kann. Während Corona haben es die Menschen schwer in Tansania, und so können wir sie unterstützen.
Semihat: Während des Projektes hatten wir viel zu tun. Wir haben gebacken und viel recherchiert über Tansania. Das Ganze war sehr aufregend und es war schön, das Gefühl zu haben, Menschen zu helfen.
Adifete: Wir mussten backen, was ziemlich Spaß gemacht hat. Doch es war auch nicht die einfachste Arbeit. Ich finde es gut, dass wir das Geld nach Tansania spenden und Menschen dort helfen.

Pater Thomas Morus freut sich sehr über den Geldbetrag